THEATER/VIDEO PROJEKT – mit Katharina Röther

 

 

 

“Reisewege – Die Sehnsucht nach dem Leben”
Improvisation, Szenenentwicklung, Musik.

 Kostenlos –  für Jugendliche von 15 – 20 Jahren.

Jeden Freitag, 17:00 – 19:00Uhr

 

 

 

Zum Inhalt:
„Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben.“

(Kurt Tucholsky)
Seit über 100 Jahren kreuzen sich im Hauptbahnhof die Reisewege verschiedenster Menschen aus verschiedensten Nationen und Kontinenten. Diese besondere Lage St. Georgs als Bahnhofsviertel hat es zu dem gemacht, was es heute ist.
Reisen – was bedeutet das in heutiger Zeit? Und was bedeutet es für die verschiedenen Menschen? Reisen kann Flucht aus dem Alltag sein oder Flucht vor Terror. Reisen heißt Sehnsucht und Hoffnung, Veränderung, Fremdheit, Ankommen. Reisen, das können Palmen und Sandstrand sein, oder Zäune und Mauern. Man kann sich auf eine Traumreise begeben- oder auf eine Mittelmeerkreuzfahrt. Dort begegnet man dann vielleicht den anderen, die in kleinen Schlauchbooten ihr Leben riskieren. Und wo kommen wir überhaupt her, unsere Familien, unsere Vorfahren? Welche Reisewege haben sie zusammengeführt? Welche Reisen haben wir schon hinter uns? Und wie viele Reisen endeten und enden noch heute in Tod und Vernichtung?
In Form von selbstentwickelten Szenen und Videoclips werden eigene Erfahrungen und eigene Familiengeschichten der Jugendlichen untersucht und dargestellt. Dabei sollen auch literarische Texte, Märchenmotive (in denen es sehr häufig um das Reisen in die Fremde geht), dokumentarisches Material, Interviews mit Zeitzeugen und Musik aus den verschiedenen Kulturen, von denen die Jugendlichen geprägt wurden, einbezogen werden.
Zum Abschluss werden die erarbeiteten Szenen in zwei Aufführungen im Kulturladen sowie im Schorsch gezeigt.

Copyright 2016 - 2017 – Kulturladen St. Georg e.V.

Kulturladen St. Georg e.V.