Fortsetzung der Ausstellung zum internationalem Frauentag

Fünf Internationale Künstlerinnen präsentieren ihre Werke und erzählen von ihren Erfahrungen und Träumen. In ihren Bildern spiegelt sich eigene Freiheit. Im Vordergrund stehen Freude, Kreativität und die Gemeinsamkeit. ‘Wenn wir Frauen gemeinsam unsere Ziele verfolgen, uns weiter um mehr Gleichberechtigung bemühen, dann wird diese Welt eines Tages eine bessere sein’, sagt die Festivalleiterin Behnaz V. Vassighi.

Elle Antoni, Maseho, Nushin Morid, Abimbola Agbede und Behnaz Vassighi

Urheber Bild: Maseho illustration -poetry -painting