DAS STIFTSVIERTEL

Schon seit vielen Jahren kooperieren verschiedene Institutionen im Stiftsviertel (das Quartier zwischen Steindamm und Berliner Tor sowie Lohmühlenpark und Lindenstraße). Ab 2017 wurde klar, dass es einen höheren Bedarf an einer engeren Vernetzung gibt. Daraufhin gründete sich im Sommer 2017 der Arbeitskreis Stiftsviertel, der sich seither regelmäßig trifft. Verschiedene Projekte sowie ein großes Fest sind bisher aus ihm hervorgegangen.

Um dem eingeschlagenen Weg eine Richtung zu geben, formulierte der Arbeitskreis Stiftsviertel ein konzeptuelles Selbstverständnis:

Vereinbarung zur Zusammenarbeit

1. Unser Selbstverständnis

Wir haben uns zum AK Stiftsviertel St. Georg zusammengeschlossen, um unser Quartier gemeinsam voranzubringen. Dazu wollen wir

  • in den Bereichen Wohnen, Soziales, Forschung, Stadtentwicklung und Kultur fachlich und praktisch kooperieren,
  • die Marke „Stiftsviertel St. Georg“ aufbauen und entwickeln (Logo, Claim, Markenstory),
  • Kontakte und Gesprächsfäden zur lokalen, bezirklichen und Landespolitik sowie zur Bezirksverwaltung aufbauen und pflegen,
  • uns mit anderen Institutionen und Initiativen im Stadtteil St. Georg vernetzen,
  • Impulse zur Quartiersentwicklung vor Ort geben und die Initiative ergreifen,
  • die Koordinationsstelle zur Quartiersentwicklung fachlich begleiten,
  • gemeinsam Ehrenamtliche und Spendengelder akquirieren,
  • Fördermittel für das Quartier einwerben.
2. Unsere Struktur

Gründungsmitglieder des AK Stiftsviertel St. Georg sind:

Weitere Institutionen aus dem Quartier sind eingeladen, künftig ebenfalls im AK mitzuarbeiten.

Der AK Stiftsviertel St. Georg trifft sich in unregelmäßigen Abständen, mindestens dreimal im Jahr.

Der AK Stiftsviertel St. Georg hat einen Sprecherkreis, bestehend aus drei Personen. Er wird für die Dauer von zwei Jahren von den Mitgliedern mit einfacher Mehrheit gewählt.

Jedes Mitglied im AK Stiftsviertel St. Georg entrichtet einen freiwilligen Beitrag zur Finanzierung der laufenden Organisation. Er soll mindestens 100 EUR und höchstens 250 EUR im Jahr betragen.


UNTERSTÜTZUNG

Mit der großzügigen Spende vom “Haspa-LotterieSparen” konnten wir den wunderschönen, alten Parkettboden unseres Veranstaltungsraums im Erdgeschoss erneuern und in neuem Glanz erstrahlen lassen. Ein riesiges Dankeschön geht vom Kulturladen St.Georg an die Haspa!

Wir freuen uns sehr über unser wunderbares Parkett!

Unser Parkett strahlt wieder!


Weitere Partner

Demokratie leben!

Fonds FREIRÄUME!

Georg-Stilke-Stiftung

#Kultur macht Auf

Stiftung Maritim

Bezirk Hamburg-Mitte

PINK

Arbeit Bildung Integration

Tagwerk St. Georg